0 Daumen
137 Aufrufe

Ich habe mal wieder probleme mit einer Formel aber langsam komme ich dahinter. ;)

Dieses mal geht es um diese:

-I1R2=Ix(R1+2R2)+IxR2

Raus kommt:

-I1=Ix(3+R1/R2)

 

wie kommt man darauf ?

von

Da kommt man gar nicht drauf (ohne es im Detail angeschaut zu haben). Es fehlt I1 ;).

entschuldigung

bei der zweiten formel ist das erste I ein -I1und kein -I2

Das macht keinen Unterschied^^.

Du hast in der ersten Formel drei I mit unterschiedlichen Indizes. Diese können sich aber nicht kürzen. Demnach müssen auch in der zweiten Formel alle drei I auftauchen.

oh man ja klar in der ersten Formel ist das letzte I ein Ix

Sorry

Habe mal Deinen Beitrag oben entsprechend editiert.

 

So auch Deine Überschrift (wähle sie nächstes Mal etwas aussagekräftiger bitte).

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Nachdem nun geklärt ist, wie das ganze aussehen soll, können wir zur Sache kommen :D.

 

-I1R2=Ix(R1+2R2)+IxR2    | Ausklammern von Ix

-I1R2=Ix(R1+2R2+R2)

-I1R2=Ix(R1+3R2)              | Division von R2

-I1=Ix(3+R1/R2)

 

sind also bereits genau da, wo Du hinwolltest ;).

 


Alles klar?

 

Grüße

von 2,2 k
Okay dann ist doch so wie ich mir dachte nur der letzte Schritt ist mir noch nicht ganz schlüssig.

Welcher letzte Schritt denn?

Das ist eine Division von R2.

Du kannst das auch so schreiben:

-I1=Ix/R2·(R1+3R2)  

 

Bei einem Produkt musst Du nur ein Faktor dividieren.

Wenn Du Dich aber entscheidest (was sinnvoll ist), den anderen Faktor zu dividieren, so besteht dieser aus einer Summe. Du musst jeden Summanden dividieren!

 

Beispiel

10=4+6   |:2

5=(4+6)/2

5=4/2+6/2

5=2+3

 

Einverstanden? ;)

So wie du es eben geschrieben hast so hätte ich es gemacht. Alles klar danke.
Sehr gut. Gerne ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...