0 Daumen
251 Aufrufe

iKann mir jemand die Aufgabe 3 erklären? Verstehe sie nicht ganz. Danke im voraus.Bild Mathematik

von

1 Antwort

0 Daumen

Nimm an, der Poti sei in der Plusleitung. Wenn die Schaltung nicht belastet ist (hier mit 4 kOhm), der Ausgang also offen ist, fliesst kein Strom durch den Poti und die Spannung nach dem Poti ist ebenso 56 Volt wie die Spannung vor dem Poti ("Poti" meint hier den "16-kOhm-Widerstand mit verstellbarem Abgriff" aus der Aufgabenstellung).


Wenn die Schaltung mit 4 kOhm belastet ist und der Poti auf 16 kOhm eingestellt, fliesst Strom durch beide Widerstände und sie bilden einen Spannungsteiler im Verhältnis 4:1 (44.8 Volt Spannungsdifferenz über dem Poti, 11,2 über dem Widerstand). Das kannst du mit dem Ohmschen Gesetz nachvollziehen: Es fliesst dann ein Strom von U/R = 56 V / 20 kOhm = 2,8 Milliampere. Der Spannungsabfall jeweils U = R*I = 16 kOhm * 2,8 mA bzw 4 kOhm * 2,8 mA

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community