+1 Punkt
231 Aufrufe

Gibt es hier Elektrotechniker?

Hallo, habe eine Frage zu Elektrotechnik - falls solche Fragen hier auch erwünscht sind. Es ist eine I-U-Kennlinie einer Siliziumdiode gegeben. Man soll mit graphischem Lösungsweg den Diodenstrom iD und den Dioden-Spannungsabfall uD bestimmen, siehe Skizzen.

Ich weiß, dass ich  am Ende eine Gerade finden muss, und am Schnittpunkt der gegebenen Kurve mit der eingezeichneten Gerade entsteht ein Arbeitspunkt.  Sind die y- und x- Koordinaten dieses Arbeitspunktes dann direkt schon die gesuchten Größen oder muss ich damit weiterrechnen? Wie finde ich diese Gerade? Welche sind insgesamt die genauen Schritte? Welchen Punkt in der gegebenen Schaltung muss ich für die Gerade berechnen? Wie? Mit Superpositionsprinzip? Oder Thevenin-Methode?

Für eine detaillierte Beschreibung und/oder detailliertes Vorrechnen wäre ich sehr dankbar.Bild Mathematik

von

1 Antwort

+2 Daumen

Zuallererst sind mal die Quellen und Widerstände um die Diode herum zusammenzufassen - hast Du das schon gemacht ?

Dann bleibt eine Quelle, ein Widerstand und eine Diode.

Die Eigenschaften der Quelle kann mit einer linearen Funktion formuliert und als Graph in das Koordinatensystem der Kennlinie eingetragen werden.

Der Schnittpunkt der Quellenfunktion mit der Kennlinie der Diode ergibt den Arbeitspunkt.

von 1,6 k

Vielen Dank, die Frage hat sich inzwischen schon erledigt, trotzdem Danke: -)

"Frage zu Elektrotechnik - falls solche Fragen hier auch erwünscht sind."

Ja - gerne auch Physik, Chemie etc.

Gibt einige Leute hier, die das auch beantworten können.

Ah sehr gut, dann weiß ich fürs nächste Mal Bescheid, danke!

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...