0 Daumen
454 Aufrufe

 Eine Feder mit k = y N/m wird um ∆x = 20 cm gedehnt. Wie groß ist die Energie, die in der Feder gespeichert ist und wie hoch könnte man damit einen Körper der Masse m = x Gramm heben?

Die gespeicherte energie habe ich schon

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

EFeder = 1/2 * y * Δx2    ,    Epot =  m * g * h

Epot  =  EFeder

 m * g * h   =  1/2 * y * Δx2

h  =  y * Δx2  / ( 2 * g * m )    

         (alle Einheiten mit m, kg , s , N) 

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Super danke dir,

Aber ist Epot=m*g*h immer gleich wie  W=1/2*k*Δx?

Also kann ich immer statt Epot eigentlich auch W einsetzen ?

W ist ja die federdehnung

Und Epot die potentielle Energie

> W ist ja die Federdehnung  

W  =  EFeder  ist die in der gespannten Feder gespeicherte Energie

>Also kann ich immer statt Epot eigentlich auch W einsetzen ?

Und ja, wenn sich die erreichte Höhe h aus der Energie in der Feder ergibt, wird einfach EFeder in Epot umgewandelt  (Reibung vernachlässigt!). Aber für die Rechnung benötigst du natürlich den Formelterm von Epot.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community