0 Daumen
744 Aufrufe

Auf einem Gravitationsfeld der Erde befindlichen Körper  wirkt die Gravitationskraft F(r)=G*(M*m)/r². Dabei ist r die Entfernung des Körpers vom Erdmittelpunkt (in m), M die Erdmasse (in kg), m die Masse des Körpers (in kg) und F(r) die Anziehungskraft (in N), G=6,67*10-11 m³kg-1s-2 ist die Gravitationskonstante.

1). Gib die Formel für die Arbeit an, die verrichtet werden muss, um einen Körper der Masse m aus der Entfernung r1 vom Erdmittelpunkt in die Entfernung r2 vom Erdmittelpunkt zu bringen.

2). Berechne die Arbeit (in Joule), die verrichtet werden muss, um eine 2,5 Tonnen schwere Rakete von der Erdoberfläche in 450km Höhe zu bringen. (Erdradius=6378km, Erdmasse 5,97*1024kg)

Gefragt von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

1)

Die Arbeit ist das Produkt aus Kraft und Weg. Da die Kraft in diesem Fall nicht konstant ist, muss das Wegintegral benutzt werden. Außerdem wirkt die Kraft der Wegrichtung entgegen, muss also negativ angesetzt werden.

w = ∫(r1..r2) -F(r) dr

w = ∫(r1..r2) -G*M*m/r2 dr

G,M,m sind Konstanten, also vor das Integral damit.

w = -G*M*m *∫(r1..r2) 1/r2 dr

Integrieren:

w = -G*M*m *[ -1/r]r1r2

w = -G*M*m * (-1/r1 + 1/r2)

w =  G*M*m * (1/r1 - 1/r2)

 

2)

Die Werte in die gerade gewonnene Formel einsetzen. Aufpassen mit den Einheiten, am besten alles in Standardeinheiten (kg,m,s) umrechnen.

w = G*M*m * (1/r1 - 1/r2)

w = 6,67*10-11 m3kg-1s-2 * 5,97*1024kg * 2500 kg * (1/6378000m - 1/(6378000m+450000m))

w = 1,03 * 1010 J = 10,3 GJ

Beantwortet von
Vielen vielen Dank!
Gern geschehen.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...