0 Daumen
2,3k Aufrufe

Der große Zeiger eine Turmuhr hat eine Länge von 1,0 m  ,der kleine Zeiger ist 0,75 m lang.

a) Mit welchen Geschwindigkeiten bewegen sich im Mittel die Zeigerspitzen?

b) Berechnen Sie die Winkelgeschwindigkeiten beider Zeiger!

von

1 Antwort

0 Daumen

Der große Zeiger eine Turmuhr hat eine Länge von 1,0 m ,der kleine Zeiger ist 0,75 m lang.

a) Mit welchen Geschwindigkeiten bewegen sich im Mittel die Zeigerspitzen?

v1 = s/t = 2·pi·(1·m) / (3600 s) = 0.001745 m/s

v2 = s/t = 2·pi·(0.75·m)·5/60 / (3600 s) = 0.0001091 m/s

b) Berechnen Sie die Winkelgeschwindigkeiten beider Zeiger!

w1 = 2·pi / (3600 s) = 0.001745 rad/s

w2 = 2·pi·5/60 / (3600 s) = 0.0001454 rad/s

von 9,6 k

Hallo Herr Mathecoach,

ich frage mich, warum man bei der Teilaufgabe a) bei v2 mit 5/60 multipliziert wird, kann ich bis jetzt nicht nachvollziehen.

Freue mich auf eine Antwort.


LangsamChecker

5/60 = 1/12

Der Stundenzeiger hat 1/12 der Winkelgeschwindigkleit wie die des Minutenzeigers.

Wenn sich der Minutenzeiger 60 Minuten bewegt, überstreicht der Stundenzeiger nur die Strecke von 5 Minuten.

Okay, das habe ich bis dahin soweit verstanden. Warum hat man dann bei v1 dann nicht auch noch mit 1/12 multipliziert?

Der Minutenzeiger überstreciht ja in 60 min = 3600 s einen Vollkreis.

Der Geistesblitz ist erfolgt. Ich danke Ihnen. ;)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community