0 Daumen
160 Aufrufe

Hallo,

Ich lerne gerade für die kurzarbeit und verstehe eine Aufgabe nicht. 

Warum ist die Resultierende bei a) die Summe der beiden Kräfte?

Bei den anderen Aufgaben hat man die beiden Kräfte jeweils vom selben Punkt ausgezeichnet.

Warum wird dann bei 0° F2  an F1"angehängt"?

Müssten die beiden Kräfte nicht gleich sein und somit auch die Resultierende?

Wo liegt mein Denkfehler?Bild Mathematik

von

Wie du es in b.) gezeichnet hast kann man ein
Kräfteparallelogramm ausgehend vom Kraftangriffspunkt
zeichnen

Man kann aber auch am Endpunkt der ersten Kraft
die 2.Kraft anknüpfen lassen..
Resultierende : Anfangspunkt 1.Kraft bis Endpunkt
2.Kraft.

Dies hast du in a.) bereits gemacht.

Da beide Krafte in dieselbe Richtung wirken brauchen
die Kräfte rechnerisch nur aufsummiert werden.

mfg Georg

1 Antwort

0 Daumen

Hallo lb,

wenn du in dein Kräfteparallelogramm von b) schaust, dann siehst du, dass man den Kraftpfeil FR  der resultierenden Kraft erhält, indem man den Pfeil von F2 an die Spitze von F1 anhängt.

Der Pfeil von FR beginnt dann am Anfang und endet am Ende dieser Pfeilkette.

Genauso ist es, wenn F1 und F2 die gleiche Richtung haben: 

             F1                                F2

--------------------->-------------------------------->

------------------------------------------------------->

                                 FR

Gruß Wolfgang

 

von 6,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community