0 Daumen
568 Aufrufe

hallo!

ich soll eine sinus schwingung skizzieren komme aber auf ein anderes ergebnis als in der lösung ...
die kreisfrequenz ist 2s^-1
die periode habe ich ausgerechnet und π heraus
amplitude ist 5

hier mal die lösung (es geht nur um die blaue funktion)

die wäre dann x(t) = 5 * sin(2s(^-1) *t) oder nicht ? warum ist hier die periode viel kleiner als in meiner rechnung ?

Bild Mathematik
von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

ich gehe mal von T = 0,5 s aus

→  ω = 2π / T  = 4π s-1

x(t) = a •  sin(ω • t)    mit der Periode = 2π / ω = 0,5 s

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

hallo wolfgang

die kreisfrequenz war schon angegeben mit w = 2s^-1

das heißt die preiodendauer muss doch dann T = 2pi/2s^-1 = 3.14s sein oder irre ich mich da ?

dann müsste die Schwingungsdauer T = 2π / ω = = 2π / (2 s-1) ≈  3,14 s  sein,

was in dem Bild eindeutig nicht der Fall ist, es sei denn, die diesbezüglich unbeschriftete t-Achse hätte eine exotische Zeiteinheit.

[ Hatte deine nachgetragene Zeile beim Abschicken des Kommentars noch nicht gelesen :-) ]

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community