0 Daumen
224 Aufrufe

Ein LKW (20t) überträgt bei der Bremsung eine Bremskraft von 230kN auf die Straße. Nach wie vielen Metern kommt das Fahrzeug aus der vollen Fahrt von 80km/h zum Stehen? Der Rollreibungskoeffizient beträgt My=0,1


Ich komme auf 19m. Schenint mir viel zu wenig. Danke im Voraus für alle antworten. 

von

1 Antwort

0 Daumen

möglicherweise sind deine 19m in Wirklichkeit  die 19,3s die der

Bremsvorgang dauert. Die Rollreibung scheint mir keine Rolle

zu spielen, denn es heißt ja es werden

230 kN " auf die Straße übertragen" .  Das ist dann ja wohl die Bremskraft.

Eventuell muss man die Reibunskraft noch als zusätzliche Bremskraft addieren.

Ohne das sind es 19,3 s Bremszeit und der Bremsweg wäre dann mit

s= 0,5 * a * t^2 sogar 214m.

wenn man die Reibungskraft noch zusätzlich berücksichtigt, müsste man wohl

statt mit 230kN  noch 0,1 * FN (Normalkraft) addieren, das wären noch 19,6 kN dazu.

von 2,8 k

Da der LKW eine Bremskraft nur über die Reibung "auf die Straße bringen" kann, erscheint mir die Aufgabenstellung vollkommen unrealistisch:

230000 N = μ • 20000 kg • 9,81

→  μ ≈ 1,17

Gleit- und Rollreibungszahlen  "Gummi auf Asphalt/Beton"  haben in Tabellen

 Maximalwerte ≤ 0,8

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
2 Antworten

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community