0 Daumen
135 Aufrufe

Ein senkrecht nach oben geworfener Stein erreicht nach 2,8s wieder den Abwurfpunkt.

a) Mit welcher Geschwindigkeit wurde er abgeworfen?
b) Wie groß war seine maximale Höhe?

von

3 Antworten

0 Daumen

senkrechter Wurf.  Höhe nach t Sekunden

s = vo*t  - 0,5 * g * t^2  und  nach 2,8 s wieder s=0 heißt

0 = v0*2,8s - 0,5 * 9,81 m/s^2 * 2,8 s^2

gibt vo = 13,73 m/s^2

und max. Höhe nach 1,4s also

s= 13,73 m/s^2 * 1,4 s  - 0,5 * 9,81 m/s^2 * 1,4 s^2 =   12,36m

von 2,6 k
0 Daumen
Für den Weg so aufwärts gilt so = v0·t. Für den Weg su abwärts gilt vu = 9,81/2·t2.
von
0 Daumen

Hallo,

die Formel ergibt sich aus \( s=v\cdot t \) fuer die unbeschleunigte und \( s= \frac{1}{2} \cdot g \cdot t^2 \) fuer die gleichmaessig beschleunigte Bewegung.

\( h(t)= v_{Abwurf} \cdot t - \frac{1}{2} \cdot g \cdot t^2 \)

Fuer \( t=0 \) und \( t=2,8 \) gilt \( h(t)=0 \). Daraus laesst sich die Parabelgleichung bestimmen und die geforderten Parameter ausrechnen.

Alternativ

kann man auch ueber \(v(t) = v_{Abwurf} - g \cdot t \) gehen. Hier gilt

\( v(1,4)= 0 \Leftrightarrow v_{Abwurf}= g \cdot 1,4 \).

Sobald man \(v_{Abwurf} \) bestimmt hat, kann man dann auch die Maximalhoehe ueber die Formel aus der ersten Alternative bestimmen.

Gruss

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...