0 Daumen
149 Aufrufe

die aufgabe lautet, ein mensch geht (80kg) 4 etagen hoch und dann wieder runter (deckenhöhe 2.5m) (steigung treppe 45°)

warum wird hier die gesamtstrecke als wurzel aus 2 * 10m bezeichnet ? der mensch geht doch einmal hoch und einmal runter also 2*10m. wieso dann die wurzel in der musterlösung ?

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Du gehst ja nicht senkrecht in die Höhe. Wenn du eine Treppe im Wikel von 45 Grad hochgehst wobei du Horizontal 2.5 m und vertikal 2.5 m zurücklegst gehst du eigentlich nach pythagoras

√(2.5^2 + 2.5^2) = √(2 * 2.5^2) = 2.5 * √2

von 9,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community