0 Daumen
624 Aufrufe

Die Zentrifugalbeschleunigung einer Zentrifuge beträgt zunächst 9g. Was passiert, wenn man die Drehzahl verdreifacht?

Die richtige Antwort soll 81 g sein.


Mein Ansatz war folgender: Allerdings komme ich auf 9g und nicht auf 81g.


w: Kreisfrequenz;   f: Drehzahl


a = w2 * r

w = 2 pi * f

Drehzahl mal 3 --> w * 3

w geht im Quadrat ein --> 32 --> verneunfacht

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo,

a1 = 9g    wird - wie du richtig schreibst - wegen des Quadrierens von ω   verneunfacht 

→  a2 = 9 • 9g  =  81g

Gruß Wolfgang

von 6,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community