0 Daumen
129 Aufrufe

Aufgabe: und zwar verstehe ich die  Aufgabe b) nicht so ganz, wie das dann wirkt, wenn man die Magneten aufeinananderlegt. ich hätte jetzt gesagt, dass bei dem ersten Fall wenn man sie annähert, sie doch dann eine leichte abstoßende Wirkung zeigen müsste und beim zweiten eine leichte anziehende, aber ich verstehe es nicht so ganz. (Diese Aufgabe ist übrigens von Leifiphysik).

IMG_2130.jpeg

Text erkannt:

a) Den Nägeln sollte ein Pol des Stabmagneten genähert werden, damit möglichst viele Nägel angehoben werden können, Auf keinen Fall sollte man den Nägeln die neutrale Zone (Mitte) des Stabmagneten nähern, da hier kaum eine Anziehungskraft auftritt.
(C)
Abb. 3 Lösung Aufgabenteil a)
b) Im Fall 1 verstärkt sie die magnetische Wirkung im Vergleich zu Teilaufgabe a).
Im Fall 2 hebt sich die Wirkung der beiden Pole, die den Nägeln zugewandt sind, nahezu auf. Die magnetische Wirkung auf die Nägel ist kleiner als in Teilaufgabe a). Die Anziehungskraft ist im Fall (1) stärker als im Fall (2).


von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community