0 Daumen
357 Aufrufe

Aufgabe:

Das neue Elektroauto von Porsche heisst Taycan. Es hat eine Masse von 2.2t und kann in weniger als 3.5 s auf Tempo 100 und in unter 12s auf 200 km/h beschleunigen. Wie viel Beschleunigungsarbeit verrichtet der Motor a) bei der Beschleunigung von Null auf 100km/h? b) bei der Beschleunigung von 100km/h auf 200km/h?


Problem/Ansatz:

Ich habe die Lösung berechnen können. Der Rechenweg sieht aber viel zu kompliziert aus. Ich musste ZWEI Bahngleichungen verwenden und sie umformen. Könnte jemand seinen Rechenweg teilen?

Avatar von

Welche Formeln kennst du?

x=x_0+V_x0*t+1/2at^2

V_x=V_x0+at

(Vx)^2-(V_x0)^2=2a(x-x_0)


E_kin=1/2mv^2

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

Wenn man von Reibung absieht muss der Motor die kinetische Energie die das Auto am Ende hat aufbringen. Also einfach m/2*(ve^2 -va^2)  v in m/s

ve am Ende, va am Anfang.

Wenn nicht nach Zeiten gefragt wird und Reibung keine Rolle spielt arbeitet man fast immer mit dem Energiesatz.  Falls du die benötigte durchschnittliche Leistung brauchst, noch durch die Zeit dividieren .

lul

Avatar von 32 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community