0 Daumen
1,4k Aufrufe

Hallo

kann jemand mir mit folgende Aufgabe helfen

Bild Mathematik

von
Hi, aus Lisas Sicht würde ich mit
$$s(t) = \frac 12 \cdot a \cdot t^2 $$ansetzen.
Die Beschleunigung a wird dabei als konstant angenommen

1 Antwort

+1 Daumen

Für Lisa gilt: h=0, und a=-9,81 m/s2.

Entsprechend ergibt sich für die Fallzeit: s(t)=1/2 *-9,81 m/s2*t2 = -43m

t2= -43 / -9,81 / (1/2) = 8,767 s2

t = √8,767 = 2,96s

Für die Geschwindigkeit gilt v(t) = -9,81 m/s2 * t

Für Bart gilt: h=43m, a = -9,81 m/s2

s(t) = 1/2 * -9,81 m/s2 * t2 +43m = 0

Umstellen, es kommt das gleiche raus wie oben.

Für die Geschwindigkeit gilt das gleiche wie oben.

c) v(1s)= -9,81 m/s2 * 1s = -9,81 m/s

v(2s)= -9,81 m/s2 * 2s = -19,62 m/s

d) Die gesamte Fallzeit kennen wir schon. Die Frage ist, wieviel Zeit braucht der Ball für die ersten 33m? Dann können wir diese von der gesamten Zeit abziehen.

t = √(2s/a) = √(2*33/9,81) = 2,59 s

Damit ergibt sich für die restlichen 10 m die Fallzeit von 2,96-2,59 = 0,37s

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community