0 Daumen
49 Aufrufe

0004485F-D055-46D8-B5AC-DB5090DBDA0A.jpeg

Text erkannt:

Gegeben ist das Widerstandsnetzwerk in Abbildung 1. Folgende Werte sind gegeben:
\( R_{1}=50 \Omega \quad R_{2}=45 \Omega \quad R_{3}=40 \Omega \quad R_{4}=55 \Omega \quad R_{5}=60 \Omega \quad U=48 \mathrm{~V} . \)
Abbildung 1: Gleichstromnetzwerk
Berechnen Sie
a) den Gesamtwiderstand \( R \) der Schaltung in Abbildung 2 in allgemeiner Form, 5P
b) den Gesamtwiderstand \( R \) für die gegebenen Zahlenwerte,
\( 5 P \)
c) die Spannung \( U_{2} \) und
\( 5 \mathrm{P} \)
d) die Ströme \( I_{2}, I_{5} \) und \( I_{x} \).
\( 5 P \)



Problem/Ansatz:

Guten Tag,ich habe Probleme bei dieser Aufgabe einen Ansatz zu finden, mit welchem Verfahren berechne ich die Aufgabe am besten?


Vielen Dank schonmal :-)

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

man sollte lernen geschickt umzuzeichnen.

sehen dass R1,R2, R3 parallel sind in Reihe mit R4

zu dem ganzen ist R5 parallel.

hier eine Skizze. überleg welche Nr die R haben, Bildschirmfoto 2022-06-10 um 12.56.47.png

ich hoffe, damit kannst du dann alles ausrechnen.

Gruß lul

von 29 k
0 Daumen

Hallo,

mit welchem Verfahren berechne ich die Aufgabe am besten?

Wenn du das Netzwerk meinst, unter dem  "Abbildung 1" steht, obwohl die Berechnung für die Schaltung der Abbildung 2 durchgeführt werden soll ;-), würde ich wie folgt vorgehen:

a/b) Gesamtwiderstand ausrechnen:

1) Widerstand der Parallelschaltung aus R1, R2 und R3 ausrechnen. 2) Dazu den in Reihe liegenden Widerstand R4 addieren. 3) Widerstand der Parallelschaltung aus R5 und dem unter 2) ermittelten Widerstand ausrechnen = Gesamtwiderstand.

c) U2 ermitteln:

1) Mittels Spannungsteilerregel den Spannungsabfall an der Parallelschaltung aus R1, R2, R3 ausrechnen   = U2.

d)  I2 und I5 ausrechnen: Ohmsches Gesetz anwenden, Ix ausrechnen: Knotenregel anwenden.

von 2,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community