0 Daumen
26 Aufrufe

71E99CA1-4D03-4210-B9CE-E94B6647E31D.jpeg

Text erkannt:

Aufgabe 101. nur TM und TKF
Ein Motor läuft im Leerlauf (ohne zusätzliche Last) nach dem Einschalten innerhalb von \( 3.4 \) Sekunden auf die Nenndrehzahl von \( 3600 \mathrm{~min}^{-1} \) hoch.
Der Rotor des Motors hat ein Massenträgheitsmoment \( J_{\text {Motor }}=23 \mathrm{kgm}^{2} \). Lässt man den Motor eine Scheibe mit der Masse \( m=50 \mathrm{~kg} \) antreiben, benötigt er dazu \( 4.1 \) Sekunden. (Annahme: Das Drehmoment des Motors soll von der Drehzahl unabhängig sein! Die Scheibe kann idealerweise als Zylinder betrachtet werden!)
a) Wie groß ist das Massenträgheitsmoment der Scheibe? [4,74 \( \left.\mathrm{kgm}^{2}\right] \)

Guten Abend,


würde mich freuen, wenn Ihr mir bei der folgenden Aufgabenstellung helfen würdet:


Vielen Dank im Voraus.


Mit freundlichen Grüßen




Ümit

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

aus der Winkelbeschleunigung und dem Trägheitsmoment des Motors schließt du auf sein Drehmoment, aus dem Drehmoment  und qinkelgeschwindigkeit schließt du auf schließt du auf das kombinierte Trägheitsmoment von Motor + Scheibe.

lul

von 28 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community