0 Daumen
68 Aufrufe

Aufgabe:

Die Verbrennungsenthalpie von Glukose (M = 180 g/mol) zu CO2 beträgt ca. 3 MJ/mol. Angenommen, ein Ahornblatt mit einer Fläche von 100 cm2 nutzt die einfallende Sonnenstrahlung mit einer Effizienz von 1% für die Synthese von Glukose aus CO2 und die mittlere Lichtintensität beträgt 300 W/m2.

Wie viele Blätter benötigt ein Ahornbaum, um 1,8 g Glukose in 100 s herzustellen?


Problem/Ansatz:

P=W/t

3 * 10^-2 * x = 3*10^6 / 100

3*10^-2 *x =3* 10^4

x= 3*10^4/3*10^-2= 10^6=1.000.000 : 100= 10.000 Blätter

x=10^5=100.000 : 100 = 1000


Ist der Lösungsweg richtig?

von
Ist der Lösungsweg richtig?

Um das beurteilen zu können, wäre es hilfreich, wenn du deinen Lösungsweg etwas transparenter darstellen könntest. Wie kommst du z.B. von der ersten Formel auf deine 2. Gleichung, in der auf einmal ein x auftaucht, das es aber in der Formel nicht gibt ? Und was soll x überhaupt sein?

x ... Anzahl der Blätter ? = 10000 ? = 1000 ?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

ja, aber in einer Klausur solltest du deine Schritte erklären, dein Endresultat ist richtig, aber lange weiss man nicht mal was  ist.

Gruß lul

von 26 k

Aufgabe:

Die Verbrennungsenthalpie von Glukose (M = 180 g/mol) zu CO2 beträgt ca. 3 MJ/mol. Angenommen, ein Ahornblatt mit einer Fläche von 100 cm2 nutzt die einfallende Sonnenstrahlung mit einer Effizienz von 1% für die Synthese von Glukose aus CO2 und die mittlere Lichtintensität beträgt 300 W/m2.

Wie viele Blätter benötigt ein Ahornbaum, um 1,8 g Glukose in 100 s herzustellen?

Problem/Ansatz:

Ich habe dafür zwei Lösungsansätze: Beim zweiten Lösungsansatz komme ich zwar auf ein richtiges Ergebnis, aber dort habe ich die Stoffmenge nicht berücksichtigt. Wie kann das sein?

1. Lösungsansatz :

Zuerst berechnet man die Stoffmenge:

n= 1,8 / 180 = 10^-2 mol

Nun kann man durch die Stoffmenge die Verbrennungsenthalpie von 10^-2 Glukose berechnen:

E = 10^-2 mol * 3 * 10^6 J/mol = 3 * 10^4 J

man muss nun die Effizienz von 1% für die Synthese von Glukose aus CO2 berücksichtigen:

300 W/m2 * 0,01 = 3 W/m^2

Man berechnet jetzt W/m^2 in W/cm^2:

3 W/m^2 = 3W/10^4 cm^2 = 3 * 10^-4 W/cm^2

P = W / t

3 * 10^-4 W/cm^2 * 100cm^2 * x =  3 * 10^4 J / 100s                                         (x ist Anzahl der Blätter)

x = 3 * 10^4 J / 100s *  3 * 10^-2 W
x= 3 * 10^4 Ws / 3 Ws = 10^4 Blätter


2. Lösungsansatz:

P=W/t
3 * 10^-2 * x = 3*10^6 / 100
3*10^-2 *x =3* 10^4
x= 3*10^4/3*10^-2= 10^6=1.000.000 : 100= 10^4 Blätter


Sind beide Lösungen richtig, oder hatte ich beim zweiten Lösungsansatz nur Glück gehabt, dass ich auf eine richtiges Ergebnis gekommen bin.


Danke im Voraus




Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community