0 Daumen
44 Aufrufe

Aufgabe:

Die Lebensdauer einer OP-Lampe, die aus sechs parallel geschalteten Leuchtmitteln zu je 2,4 kΩ besteht, soll durch einen Vorwiderstand R erhöht werden.

Wie groß muss R sein, damit an ihm 30 V der Versorgungsspannung von 230 V abfallen?

1/R1= 1/2,4kOhm + 1/2,4kOhm + 1/2,4kOhm + 1/2,4kOhm + 1/2,4kOhm + 1/2,4kOhm= 1/600 → R1= 600 Ohm, hier fallen 200 V ab.

R2= ? hier fallen 30 V ab.

Rges= R1+ R2
Problem/Ansatz:

Ich weiß nicht, wie man weiterrechnen soll. Die Antwort soll 60 Ohm sein.

Danke

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort
R1= 600 Ohm

Wie kommst du darauf?

Ich komme auf:

1/R1 = 6 * (1 / 2,4 kΩ)  = 6 / 2,4 kΩ  →  R1 = 400 Ω

Ich weiß nicht, wie man weiterrechnen soll.

Wende die Spannungsteilerregel an:

An zwei in Reihe liegenden Widerständen, in diesem Fall R2 und R1, verhalten sich die Spannungen wie die entsprechenden Widerstände, an denen die Spannungen abfallen, also

U2 / U1 = R2 / R1 = 30 V / 200 V =  R2 / 400 Ω → R2 = 30 V * 400 Ω / 200 V = 60 Ω

von 1,0 k

Vielen Dank. Sehr ausführlich erklärt :)

0 Daumen

Hallo

Rges=600Ohm+x

x/30=(600+x)/230

kannst du daraus x bestimmen?

Gruss lul

von 26 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community