0 Daumen
46 Aufrufe

Ich verstehe nicht so ganz, was mit den Elektronen bei dem Radioaktiven zerfall passiert.

Bsp Alpha-Zerfall.: Hierbei wird ein Helium4 Kern aus dem radioaktiven Nuklid geschossen.

1. Dadurch, dass es nur ein Helium4 KERN ist, müsste es ja ein 2fach positiv geladenes Kation sein, richtig? Oder ist der Name des Ions nur auf ein Atom bezogen, wenn alle Elektronenschalen sonst vollständig sind?

2. Wenn ein Atomkern von dem Mutterkern abgegeben wird, heißt das, dass das verbleibende Tochternuklid nun zweifach negativ geladen ist, also zu einem Anion geworden ist?

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

Ja  ein α Teilchen ist ein 2 fach positiv geladener He Kern..

dem zerfallenden Atom fehlen also 2 positive Ladungen. theoretisch bleibt ein negativ geladenes Ion  mit der Ordnungszahl um 2 vermindert über, Allerdings  spielt diese negative Ladung keine große Rolle, die überflüssigen e  verteilen sich in dem Stoff.

Gruß lul

von 25 k

was meinst du damit, dass sich die überflüssigen Elektronen in dem Stoff verteilen? Und wieso spielt das keine Rolle? Ob es ein Atom oder ein Ion ist, beeinflusst doch die Art, wie sie mit anderen Teilchen interagieren

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community