0 Daumen
43 Aufrufe

Aufgabe:

Berechnung von Ladung und Spannung


Problem/Ansatz:

Eine an ihrer Unterseite positiv geladene Gewitterwolke befindet sich in der Höhe h= 200 m über der Erdoberfläche. Zwischen der Wolke und dem Erdboden, die man bei- de als geladene Platten (Fläche einer ,Platte" 10 (km)²) eines luftgefüllten Plattenkon- densators auffassen kann, besteht ein elektrisches Feld mit der Feldstärke E = 1,5-10 die so hoch ist, dass eine Entladung durch die Luft (Blitz) unmittelbar bevorsteht. (a) Berechnen Sie die Ladung an der Unterseite der Wolke und geben Sie die Spannung an, die zwischen ihr und dem Boden herrscht. (b) Ein kleines kugelförmiges Nebeltröpfchen (pwasser schwebt bei Windstille im Raum zwischen Wolke und Erde, bevor es zu einer Entladung kommt. Berechnen Sie die Ladung, die sich auf dem Tröpfchen befindet. (Der Auftrieb in der Luft ist zu vernachlässigen.) =14) mit 1 mm Durchmesser 2.

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

was du brauchst : 1. U=E*d  d=Abstand der Platten

2. C=U/Q und C=ε*A/d  aus den beiden Q bestimmen

damit ist a) erledigt

2. Tröpfchen : 1. m aus V und ρ bestimmen, dann m*g=q*E

bitte n Zukunft sagen, was du schon hast und wo dein Problem liegt.

Gruß lul

von 25 k

Um ehrlich zu sein habe ich keine Ahnung wie ich bei so etwas vorgehen soll. Könntest du mir bitte vorschlagen welche Sachen ich mir angucken soll bzw lernen soll damit ich sowas verstehe .

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community