0 Daumen
64 Aufrufe

Aufgabe:

Ströme durch Kirchhoff'sche Regeln bestimmen.


Problem/Ansatz:

Mit den einfachen Schaltkreisen komme ich bereits ganz gut klar, bei diesem hier bin ich allerdings noch ein wenig am Verzweifeln.

Man soll Alle Ströme berechnen und außerdem die zur Unterstützung der Berechnung die benötigten Flussrichtungen bzw. Maschen einzeichenen.
Danke und Lg Baker

blob.png

von

2 Antworten

0 Daumen

Hallo

immer im Uhrzeigersinn:  1. Masche, links  U1+I1R1+I2R2=0

2. Masche rechts  I2R2+I3R23+U3 =0  (achte auf die Vorzeichen)

3. Masche aussen  entsprechend, dazu der Knoten : I1=I2+I3

Gruß lul

von 25 k

Hallo,

Danke schonmal. Für die 1. Masche würde dies also bedeuten, I1 =I2 = U1/(R1+R2) = (5/6) A ?

0 Daumen

Hallo BakermannBB,

diese Aufgabe liefert ein Ergebnis, das zwar mathematisch möglich ist, aber physkalisch nicht möglich ist.

Deshalb: scharf nachdenken

Gruß von hightech

von 1,1 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community