0 Daumen
403 Aufrufe

Aufgabe:

Zeige an Hand einer Parallelschaltung, dass die Stromstärke vor und nach einer Verzweigung gleich der Summe der Stromstärke in den Einzelzweigen ist.


Problem/Ansatz: Hallo, ich und meine Freundin machen gerade Physik und kommen einfach nicht weiter... kann uns jemand helfen, dass wäre sehr nett:))

Avatar von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

Zeige an Hand einer Parallelschaltung, dass die Stromstärke vor und nach einer Verzweigung gleich der Summe der Stromstärke in den Einzelzweigen ist.

das sollte eigentlich selbstverständlich sein. Und es ist ist immer schwierig, etwas Selbstverständliches zu zeigen. Die Frage dabei ist, auf was man sich abstützen kann?

Ich würde hier das erste Kirchhoffsche Gesetz als Grundlage nehmen.

blob.png

Die Summe der Ströme in den Knoten \(A\) und \(B\) muss gleich 0 sein. Daraus folgt hier:$$I_0 + I_1 + I_2 = 0 \\ I_1 + I_2 + I_3 = 0$$Aus den beiden Gleichungen folgt zum einen$$I_0 = I_3$$D.h. der Strom vor und hinter der Parallelschaltung ist der gleiche und zum anderen$$I_0 = - (I_1 + I_2)$$Wenn ich definiere, dass der Gesamtstrom \(I_{\text{ges}}\) in die Gegenrichtung fließt - also in obigen Bild von unten nach oben, ist \(I_{\text{ges}} = -I_0\) und somit $$I_{\text{ges}} = I_1 + I_2$$Der Strom vor und hinter der Parallelschaltung ist gleich der Summe der Einzelströme.

Avatar von 4,6 k

Dankeschön:))

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
Gefragt 26 Mai 2020 von V.btl
0 Daumen
1 Antwort
0 Daumen
1 Antwort

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community