0 Daumen
53 Aufrufe

Aufgabe:

Wie ändert sich die Kapazität C eines Kondensators, wenn man a)die ladung q des Kondensators verdoppelt?

b)die Potentialdifferenz zwischen seinen Platten verdreifacht?


Problem/Ansatz:

Kann mir jemand das erklären? Am besten auch mit einer Formel. Danke!

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo,

die Kapazität eines Kondensators ist eine durch die Bauart des Kondensators festgelegte Größe:

C = ε0 · εr · A/d  (#)

Sie gibt das Verhältnis Q/U zwischen der angelegten Spannung U und der Ladung an, die sich aus U gemäß der Gleichung C = Q/U 'automatisch' ergibt.

a) Wenn man die (maximale) Ladung verdoppeln will, muss man die Größen in # so ändern, dass sich die Kapazität verdoppelt.

b) Wenn man die maximale Ladung erst mit der dreifachen Spannung (= Potenzialdifferenz) erreichen will, muss man die Größen in # so ändern, dass sich die Kapazität mit dem Faktor 1/3 verringert.

Gruß Wolfgang

von 7,7 k

Aber wieso ist das so?

Sonst wäre die Gleichung  C = Q/U nicht erfüllt.

Okay, danke dir. Könntest du das noch mit Zahlenwerten ausrechnen? Ich bin mir nicht ganz sicher, ob ich das verstanden habe.

Die einzigen erfragten Zahlenwerte stehen in der Antwort!

a) verdoppelt  b) Faktor 1/3

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community