0 Daumen
47 Aufrufe

Aufgabe: Eine Pendeluhr, die in Frankfurt genau geht (g = 9,81 m/s^2), wird an einen Kunden in Singapur geliefert (g = 9,78 m/s^2). Geht sie vor oder nach? Nach wie vielen Stunden geht die Uhr um eine Sekunde falsch?


Problem/Ansatz: Leider kein Ansatz

von

2 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo Kristin,

Die langsamere Uhr2 verliert in 2,006 s 0,003 s.

In welcher Zeit x verliert sie 1s ?

Uhr2  verliert 0,003 s in 2,006 s  

Uhr2  verliert   1 s     in   x s                (Das ist ein Zweisatz)

x =  2,006 / 0,003  ≈  669 [s]  ≈ 11,14 [min]  ≈  0,186 [Stunden]

Gruß Wolfgang

von 6,2 k
0 Daumen

hallo

du weisst doch T=2pi/√(g/L)  g in Singapur ist kleiner deshalb ist T größer

du kannst auch z.B für L=1m T der 2 Ausrechnen, beides ungefähr 2s. also bracht die in Singapur alle 2 s  0,00...  s länger  1s ist ? länger  nach wieviel s ist das 1s mehr?

das puzzelst du dann selbst!

grüß lul

von 17 k

Hallo lul,

ich habe jetzt folgendes gerechnet:

T1 = 2π * √1/(9,81 m/s^2)

T1 = 2,006 s


T2 = 2π * √1/ (9,81 m/s^2)

T2 = 2,009 s

Die Differenz aus 2,009 s und 2,006 s beträgt 0,003 Sekunden. Aber wie geht es jetzt weiter?

hallo

jetzt musst du denken in 1 s verliert der langsamere eine 0,00015s

in 1000s verliert er 0,15s. In wieviel s verliert er 1s

Das kannst du sicher?

lul

Hallo lul,

wie kommst Du denn von 0,003 s auf 0,00015 s ?

Grüße

Kristin

wie kommst Du denn von 0,003 s auf 0,00015 s ?

da müsste 0,0015 (= 0,003 / 2) stehen

Hallo

deshalb sollt du nachrechnen da war eine 0 zuviel

lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community