0 Daumen
48 Aufrufe

Aufgabe:

Wie berechne ich die Dichte mit der Höhenformel?


Problem/Ansatz:

Der Schweredruck (kg/m^3) Luft berechnet sich unter der Voraussetzung dass in jeder Höhe die gleiche Temperatur herrscht nach der barometrischen  HöhenFormel:

P(h) = p0*e^ ( -Dichte*g/p0 *h )

Der Luftdruck P0 =1,01325 × 10^5  und die Schwere Beschleunigung g ist gleich 9,81 m/s ²

1. Berechne die angenommene Dichte wenn p(1000)= 89402,49 kg/m^3

2. in welcher Höhe H ist der Schweredruck p nur halb so groß?

3. In welcher Höhe H ist der Schweredruck  p noch x% groß? Skizziere die Abhängigkeit von h im Schaubild

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo
der Satz : "Schweredruck (kg/m3)" ist eigenartig, kg/m^3 ist keine Druckeinheit, sondern Dichteeinheit.
später "Luftdruck P0 =1,01325 × 10^5 " ohne Einheit?
also schreib bessere Aufgaben

zu deiner Frage :
rechne p(1000m)/p(0) und dann beide Seiten Logarithmus also ln
Gruß lul

von 16 k

Alles klar, danke.

Die Aufgabe ist so richtig abgetippt und die Einheit für Luftdruck PA.

Hab ich mir nicht ausgedacht.

Luftdruck in Pa=Pascal=N/m2  ist nicht kg/m^3

kannst du die Dichte jetzt bestimmen?

(Kontrolle: ρ=1,29....kg/m^3)

Du schreibst mal P, mal p soll das kleine p ein rho also ρ sein? dann stimmt die Einheit

und die Dichte nimmt nach demselben Gesetz ab wie der Druck

@lul Vielen Dank ich habe es jetzt rausbekommen. Ich werde es ändern :)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community