0 Daumen
47 Aufrufe

Kann mir einer vielleicht helfen ?

Ein Kristall habe eine Gitterkonstante von 610pm. Er reflektiert Röntgenstrahlung im 1-ten Beugungsreflex unter einem Winkel von 11,5°. Welche Wellenlänge hat die Röntgenstrahlung?

Bedanke mich im Voraus !

von

Ich habe herausgefunden, dass ich die Bragg Formel dafür verwenden muss, aber wie setze ich die entsprechenden Daten darein ?

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Salut Liya,


Ein Kristall habe eine Gitterkonstante von 610pm. Er reflektiert Röntgenstrahlung im 1-ten Beugungsreflex unter einem Winkel von 11,5°. Welche Wellenlänge hat die Röntgenstrahlung?

Ich habe herausgefunden, dass ich die Bragg Formel dafür verwenden muss, aber wie setze ich die entsprechenden Daten darein ?

Genau, die Bragg - Gleichung ist richtig.

n * λ  =  2 * d * sin (θ)

⇒  λ  =  2 * d * sin (θ) / n

λ  =  2 * 610 * 10-12 m * sin(11,5°) / 1  =  243 * 10-12 m


Schöne Grüße :)

von 5,0 k

Kannst du mir eventuell auch mit der anderen frage helfen ? Komme da nicht wirklich weiter...

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community