0 Daumen
21 Aufrufe


Elektrotechnik.png

.Eine Aufgabe aus dem Fach Elektro Technik bei der ich einfach nicht weiter weißText erkannt:

\( 3.34 \quad R_{L}=56 \Omega, \quad L=50 \mathrm{mH}, \quad R_{C}=270 \Omega, \quad C=36 \mu \mathrm{F}, \quad f=50 \mathrm{Hz}, \quad I_{R, L}=4 \mathrm{A} \angle 0^{\circ} \)
Gesucht sind alle Ströme und Spannungen sowie das Zeigerbild.

Aufgabe: Ich muss für die letzte Aufgabe dieses Semester die Teilströme, Teilspannungen und das Zeigerbild finden.


Problem/Ansatz: Mein Problem ist, dass mein Professor heute nicht kann, ich bis vor ein paar Tagen im Krankenhaus wegen einer OP war und deshalb den Unterricht versäumt habe wo das erklärt wurde. Nun muss ich diese Aufgabe bis Heute am Abend erledigen und weiß nicht wie ich das machen soll. Mein Problem ist als die Aufgabe im ganzen.

vor von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo,

Ich muss für die letzte Aufgabe dieses Semester die Teilströme, Teilspannungen und das Zeigerbild finden.

Was ist mit "finden" gemeint?

Sollen die gesuchten Werte berechnet werden?

Oder sollen die gesuchten Werte zeichnerisch ermittelt werden?

Oder sollen die gesuchten Werte berechnet werden und anschließend in ein Zeigerbild übertragen werden?

Ich vermute, dass die gesuchten Werte berechnet und anschließend in ein Zeigerbild übertragen werden sollen. Denn diese Aufgabe ist ein typisches Beispiel um festzustellen, ob jemand die komplexe Rechnung beherrscht.

Für den Fall, dass meine Vermutung zutrifft: Hier die Rechenergebnisse, die Du mit Deiner Berechnung vergleichen kannst.

Mit diesen Werten lässt sich dann das Zeigerbild erstellen.

UL = 62,83V·exp(j90°)

URL = 224V·exp(j0°)

U = 232,65V·exp(j58,16°)

IR,C = 2,769A·exp(j130,03°)

IR = 0,862A·exp(j58,16°)

IC = 2,631A·exp(j148,16°)

I = 3,069A·exp(j43,69°)

Gruß von hightech

vor von
0 Daumen

Hallo

ich bin immer verwundert, dass man sich nicht von Mitstudies die Aufzeichnungen geben lässt, wenn man was versäumt hat, so habe ich keine Ahnung, was du noch weisst und was gar nicht.

ist dir de Begriff des Wechselstromwiderstandes einer Spule und eines Kondensators bekannt

Spule: U=iwI in Worten,  der Strom eilt der Spannung um 90° bzw pi/2 versus

Kondensator: U=-i/(wC)*I die Spannung eilt dem Strom um 90° voraus.

kannst du mit komplexen Zahlen rechnen, kannst du eine komplexe Zahl als "Zeiger" sehen.

das setze ich mal voraus. dann deine Schaltung : an der Reihenschaltung von L mit RL liegt die Spannung U an, der Strom durch beide ist derselbe   deshalb gilt U=R*I+iwL*I mit Zeigern: zeichne einen  nimm eine beliebige Einheit für I zeichne R*I z,B in x Richtung also R in positive y Richtung w*L,

die Addition der Pfeile gibt U, dieses U liegt an der parallel Schaltung von C und Rc deshalb ist Ic in Richtung U und Ic in Richtung  90° davor, die 2 addiert ergeben IRC das zu I aus dem ersten Teil addiert ergibt I ges

Rechnung : Reihenschaltung RL und L  (R+iwL)*IRL=U,   damit Z1=R+iwL

Parallelschaltung : 1/(iwC)*R/(1/(iwC)+R)*IRC=U, damit Z2=1/(iwC)*R/(1/(iwC)+R) und jetzt Z1 und Z2 parallel oder eben die Ströme und Spannungen einzeln ausrechnen.

nachfragen, was du nicht kannst.

Gruß lul

vor von 15 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community