0 Daumen
50 Aufrufe

Aufgabe:

Eine Schallquelle rast hinter dem Empfänger hinterher. Beide fahren mit der Geschwindigkeit v = 120 km/h und haben den konstanten Abstand d = 10 m. Der Wind bläst gleichmäßig mit einer Geschwindigkeit von vw = 50 km/h genau orthogonal zur Fahrtrichtung (Seitenwind). Die Schallquelle Tönt mit einer Frequenz von f = 400 Hz.
Die Schallgeschwindigkeit sei c = 440 m/s.
Wie lange braucht eine Wellenfront, bis sie vom Sender bis zum Empfänger gelaufen ist?


Komme bei der Aufgabe nicht weiter.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 die Geschwindigkeit errechnet sich mit Pythagoras aus 440^2m^2/s^2-(50/3,6)^2 m^2/s^2=v^2 und t=d/v

Gruß lul

von 15 k
Beide fahren mit der Geschwindigkeit  v = 120 km/h ... 
440m2/s- (50/3,6)2 m2/s= v2

Die Verwendung des Formelbuchstabens v in der Antwort in anderer Bedeutung könnte Verwirrung stiften.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community