0 Daumen
113 Aufrufe

Die Schwerelosigkeit der Astronauten auf einer Umlaufbahn im All kommt dadurch zu Stande, weil

 die Schwerkraft nicht mehr vorhanden ist.
 sie sich im freien Fall um die Erde befinden.

 die Geschwindigkeit des Raumschiffs es zulässt.

 die Ellipsenbahn die Schwerkraft beeinflusst.

von

Hallo

was denkst du denn? Das gehört nach Physik!

bitte steuer bei deinen Fragen deine Ideen bei!

ich meine die erste Aussage klingt nach Physik?

3 Antworten

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

 dass die erste Aussage "nach Physik klingt" heisst ja nicht, dass sie richtig ist. Dass die Gravitationskraft der Erde auch noch entfernt von der Erdoberfläche wirkt weisst du eigentlich (wie sonst könnte der Mond um die Erde kreisen?)

also ist 1 sicher falsch, 2 ist richtig.

Gruß lul

von 14 k
+1 Daumen

Aloha :)

Die Schwerkraft nimmt mit dem Quadrat des Abstandes vom Erdmittelpunkt ab. Sie ist aber weiterhin vorhanden, nur schwächer. Die Schwerelosigkeit kommt dadurch zustande, dass die Zentrifugalkraft auf der Umlaufbahn die vorhandene restliche Schwerkraft kompensiert.

Antwort 2 und 4 passen also.

von

aber ich muss glaub ich eine ankreuzen

Dann würde ich Antwort 2 wählen, sie ist am wenigsten falsch bzw. unvollständig.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community