0 Daumen
61 Aufrufe

Hallo zusammen,

ich habe Probleme zu Verstehen, wie man Lagerkräfte berehcnet, bzw. wie man die Gleichungen aufstellt und Freischneidet..

Forum.png

FG4 und FG5 gehen "ziehen nach unten/negativ" okay. Die Kraft bei D greift unter dem Winkel 35° an. Muss ich hier also dann die Kraft noch zerlegen. Aber wie sieht das bei C aus ?

An dieser Stelle gleich nochmal eine Frage: Wieso muss man nur bei D die Kräfte in x- und y-Komponente zerlegen? Und nicht auch bei FG4 und FG5 ? Wirken dort dann überhaupt keine Kräfte in x-Richtung?


Wäre super, wenn mir jemand erklären könnte, wie ich so eine Aufgabe von vornerein richtig angehe. 

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 1. FG4 und FG5 sind Gewichtskräfte, haben also keine waagerechte Komponente, beide üben ein Drehmoment nach rechts aus, die Hydraulik bei D muss als das Gegendrehmoment ausüben, ihre waagerechte Komponente muss dabei von Kompensier werden ihre senkrechte Komponente übt das Gegendrehmoment zu FG4 und FG5 aus

 also schreib das Drehmomentgleichgewicht  wobei du bei D in waagerechte und senkrechte Richtung zerlegst.

Gruß lul

von 13 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community