0 Daumen
35 Aufrufe

Aufgabe:

Gegeben:

Abwurfpunkt: P0(x0) = (0,h), wobei h = 2m die Abwurfhöhe ist

Geschwindigkeit des Objekts (Massepunkt): \( \vec{v} \)0: = (25\( \vec{i} \) + 15\( \vec{k} \)) m/s ; \( \vec{i} \) und \( \vec{k} \) sind die Einheitsvektoren in x- und z-Richtung.


Stellen Sie die Bewegungsgleichungen \( \vec{s} \) = \( \vec{s} \) (t) und \( \vec{v} \) = \( \vec{v} \) (t) auf. Drücken Sie dabei die Vektoren durch ihre Komponenten in x- bzw. z-Richtung aus.



Über Hilfe wäre ich dankbar. Ich weiß leider nicht wie ich Diese aufstelle...

vor von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo

x=25m/s*t

y=2m+15m/s*t-g/2*t^2

vx=25m/s

vy=15m/s-g*t

das schreib als Vektor. Aber eigentlich solltest du diese einfachen Gleichungen doch kennen?

Gruß lul

vor von 11 k
vy = 15m/s.g*t

Das soll wohl 15m/s - g*t  lauten.

Und im Text steht oben z-Richtung statt y-Richtung

Hallo Wolfgang, danke für die Verbesserung, ich hab es korrigiert.

Gruß lula

Vielen Dank für die Antworten.

Mein eigentliches Problem ist jedoch die Schreibweise mit den Vektoren...

Ich würde mich freuen, wenn du mir jemand erklären könnte, wie und wo ich sie genau einsetze.

0 Daumen

Hallo Sora,        

Mein eigentliches Problem ist jedoch die Schreibweise mit den Vektoren...

 Du musst doch nur die einzelnen Komponenten untereinander in Vektorklammern schreiben:

\( \vec{s}(t)= \begin{pmatrix} x(t) \\ z(t)  \end{pmatrix}= \begin{pmatrix} 25\frac{m}{s}·t \\ 2m+15\frac{m}{s}·t-\frac{1}{2}·g·t^2 \end{pmatrix}  \)

\( \vec{v}(t)=\begin{pmatrix} v_x(t) \\ v_z(t) \end{pmatrix} =\begin{pmatrix} 25\frac{m}{s} \\ 15\frac{m}{s}-g·t   \end{pmatrix} \)

Nachtrag: 

Du kannst natürlich noch g = 9,81 m/s2  bei z(t) und vz(t) einsetzen: 

\( \vec{s}(t)= \begin{pmatrix} x(t) \\ z(t)  \end{pmatrix}= \begin{pmatrix} 25\frac{m}{s}·t \\ 2m+15\frac{m}{s}·t-4,905\frac{m}{s^2}·t^2 \end{pmatrix}  \)

\( \vec{v}(t)=\begin{pmatrix} v_x(t) \\ v_z(t) \end{pmatrix} =\begin{pmatrix} 25\frac{m}{s} \\ 15\frac{m}{s}-9,81\frac{m}{s^2}·t  \end{pmatrix} \)

Gruß Wolfgang 

vor von 5,2 k

Hallo

 in der Schreibweise wie v⃗ (0) bei euch geschrieben ist

 ist s⃗ (t)=(25ms·t)*i⃗ +(2m+15ms·t−12·g·t^2)*k⃗

nächstes mal schreib gleich, was dein eigentliches Problem ist.

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...