0 Daumen
61 Aufrufe

Hallo,

folgende Aufgabe ist gegeben: 
4 mol eines idealen Gases nehmen bei T1= 100°C ein Volumen von V1= 1m3 ein.

a) Berechnen Sie das Endvolumen V2, wenn an dem Gas unter isothermen Bedingungen Volumenarbeit von ΔW= 3 kJ verrichtet wird. Welche Wärmemenge wird in diesem Fall abgegeben?

b) Berechnen Sie die Endtemperatur T2, wenn das Gas unter Wärmeaufnahme von ΔQ= 5 kJ isobar expandiert wird. Wie groß ist die innere Energie des Gases bei T2?


Mein Problem ist, ich weiß nicht wie ich das Endvolumen V2 und die Endtemperatur T2 berechnen soll bzw. was der Ansatz sein soll. Das einzige was ich weiß ist, wie man die Wärmemenge ΔQ und die innere Energie U berechnen kann. Aber ohne die Zustandsgrößen V2 und T2 klappt es ja nicht.


Für jede Hilfe wäre ich sehr dankbar! Vielen Dank im voraus!

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 den Druck kannst du durch die angaben von T,V1, 4mol bestimmen. dann einfach die Arbeit die angegeben ist in die Formel für isotherme Arbeit einsetzen, daraus V2 entsprechend isobar für T2

Gruß lul

von 10 k

Erstmals vielen Dank für deine Antwort!

Pbekommt man anhand der idealen Gasgleichung p * V = n*R*T heraus. Das ist selbstverständlich. Aber ich verstehe den Ansatz mit der Arbeit nicht. Die Formel für isotherme Arbeit lautet:

ΔW= n*R*T*ln(V1/V2)=n*R*T*ln(p2/p1)=

=p1*V1*ln(V1/V2)

Also muss ich mein ΔW= 3 kJ einsetzen und nach V2 auflösen? Habe ich es so richtig verstanden?

Gruß sheesh

ja, was sonst?

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...