0 Daumen
175 Aufrufe

Liebe Leute,

kann mir einer bei dieser Aufgabe helfen?



\begin{array}{l}{\text { Elastische Schwingungen: Eine kleine Kugel (Masse }} \\ {\mathrm{m}=100 \mathrm{g} \text { ) fällt aus der Höhe } \mathrm{h}=20 \mathrm{cm} \text { auf eine entspannte }}\end{array}\begin{array}{l}{\text { und masselos angenommene Feder (Federkonstante } \mathrm{D}=20} \\ {\mathrm{N} / \mathrm{m} ) \text { . Zur Zeit } \mathrm{t}=0 \text { treffe die Kugel auf die Feder. Die Feder }}\end{array}

\begin{array}{l}{\text { soll reibungsfrei in einem Zylinder geführt werden. Nach }} \\ {\text { dem Auftreffen haftet die Kugel auf der Feder und das }} \\ {\text { System schwingt harmonisch. }}\end{array}


$$ \begin{array}{l}{\text { a) Um welche Strecke y max wird die ursprünglich entspannte }} \\ {\text { Feder zusammengedrückt? }} \\ {\text { b) Mit welcher Eigenfrequenz schwingt das System? }} \\ {\text { c) Bestimmen Sie die Amplitude der Schwingung. }}\end{array} $$


$$ a)y_{\max }=19,8 \mathrm{cm} \quad \text { b) } f_{0}=2,25 \mathrm{Hz} \quad \text { C) Amplitude } 14,9 \mathrm{cm} $$

blob.png


Aufgabe a und b konnte ich lösen, aber kann mir einer bitte bei c) weiter helfen?


Vielen Dank im Voraus

von

1 Antwort

0 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

die Ruhelage s0  der Feder findest du durch m*g=D*s0 die Amplitude  ist dann die maximale Auslenkung  minus s0

Gruß lul

von 11 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...