0 Daumen
61 Aufrufe

Aufgabe:

Untersuche den Bremsweg eines Zugs.

Masse 795Tonnen

Geschwindigkeit 126km/h

Zeit=1s

Gleitreibungszahl: „mü“ =0,5

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo Sophie, 

v0 = 126 km/h = 35 m/s

mit der Zeitangabe 1s kann man wohl wenig anfangen (?)

Vielleicht ist mit "Untersuche den Bremsweg eines Zuges" folgender Vergleich gemeint:

Mit dem "normalen" Ansatz   FBrems = FReib  →  m·a = μ·m·g  →  a = μ·g

erhält man für den Betrag der Bremsverzögerung  a = 0,5 · 9,81 m/s2 = 4,905 m/s2 

und damit den Bremsweg  sB = v02 / (2a) ≈ 124,87 m

Das ist schon "gefühlsmäßig" viel zu wenig. Wenn man bei Wikipedia nachliest, findet man:

https://de.wikipedia.org/wiki/Bremsweg#Rad-Schiene

Bremsverzögerung  aZüge ≈  1 m/s2   (erinnert irgendwie an die o.g. Zeitangabe?)

                                 →  sB ≈ 612,5 m  

Dann hätte man aber die Massenangabe nicht gebraucht.

Vielleicht fällt ja jemandem noch etwas Besseres ein.

Gruß Wolfgang

von 4,8 k

124,87 stimmt

was ist die Grösse für v0?

steht doch oben in der 1. Zeile der Antwort:  v0  = 35 m/s

Wenn sB  = 124,87 m "stimmt",

hat man mit μ = 0,5  eine völlig unrealistische Gleitreibungszahl angegeben :-)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Ähnliche Fragen

0 Daumen
1 Antwort
+1 Punkt
1 Antwort

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...