0 Daumen
107 Aufrufe

Ein Personenkraftwagen der Gesamtmasse mA = 1500kg fuhr auf einen stehenden Pkw auf, der die mB = 2100kg hatte. Nach dem Zusammenstoß rutschten die beiden Fahrzeuge ineinander verkeilt noch die Strecke s = 15m, wobei der Gleitreibungskoeffizient µ = 0,3 betrug. Der Fahrer des auffahrenden Fahrzeugs behauptet, dass er höchstens mit 50 km/h fuhr.

Bitte überprüfen Sie, ob er die Wahrheit sagt.

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

Zusammenstoß: unelastischer Stoß, vor dem Stoß v, danach u

m1*v=(m1+m2)*u daraus u, dann kinetische Energie des Wracks wird in Reibungsarbeit verwandelt: Wr=M*g*μ*s  kinetische Energie weisst du, daraus wieder v bestimmen und mit u oben vergleichen. dabei u in m/s rechnen.

 du hast gleich ne Reihe Aufgaben hier eingestellt, ohne jede eigene Idee. Sag zu den anderen mal, was für Ansätze du hast, und woran du scheiterst. und Uni oder Schule um dein Wissen zu beurteilen.

Gruß lul

von 16 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community