0 Daumen
1,2k Aufrufe

Vielleicht könnt ihr mir bei der Physik-Aufgabe helfen.

Ein neuer Pkw benötigt 9,8s,um von null auf 100km/h zu kommen.


a) Wie groß ist die Beschleunigung dieses Pkw? -Welche Annahme muss man über die Art der Bewegung    machen?

b) Um von 80 auf 120 km/h zu kommen,benötigt der selbe Pkw 10,6s.
    Berechne auch hierfür die Beschleunigung und vergleiche diese mit der Beschleunigung bei Aufgabe a!

c) Wie sind die Unterschiede zu erklären?

Wäre sehr nett wenn ihr mir den Lösungsweg mit dazu schreibt.
 Dankeschön!
von

1 Antwort

0 Daumen

Ein neuer Pkw benötigt 9.8 s, um von 0 auf 100 km/h zu kommen.

a) Wie groß ist die Beschleunigung dieses Pkw? Welche Annahme muss man über die Art der Bewegung machen?

a = v/t = (100/3.6 m/s) / (9.8 s) = 2.834 m/s^2

b) Um von 80 auf 120 km/h zu kommen, benötigt der selbe Pkw 10.6 s. Berechne auch hierfür die Beschleunigung und vergleiche diese mit der Beschleunigung bei Aufgabe a!

a = v/t = (120/3.6 m/s - 80/3.6 m/s) / (10.6 s) = 1.048 m/s^2

c) Wie sind die Unterschiede zu erklären?

Der Motor hat nicht bei jeder Umdrehung den Gleichen Wirkungsgrad. Es wurden Reibungskräfte wie Rollreibung, Wind etc. nicht berücksichtigt.

von 9,5 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community