0 Daumen
161 Aufrufe

Physik falsches Ergebnis bei der Reihenschaltung 

In der abgebildeten Schaltung sei |U0|=10V, R1=20Ω und R2=30Ω.

Berechne die Spannungen ĂŒber den beiden WiderstĂ€nden sowie die StromstĂ€rken der Ströme, die durch die beiden WiderstĂ€nde fließen.

Nun das Problem ist anstatt das ich das Ergebnis 4V und 6V bekomme habe ich 0,4V und 0,6V kann mir jemand sagen was ich falsch mache?

von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo

die 10 V und insgesamt 50Ω ergibt einen Strom vom I=U/R=0.2A

20Ω*0,2A=4V entsprechend mit 30Ω. Wie hast du denn gerechnet, du kannst ja auch einfach die 10 im VerhÀltnis 2:3 teilen.

Gruß lul

von 16 k

ich habe 0.02A mal 20 ohm gerechnet =0.4V

0 Daumen

In der abgebildeten Reihenschaltung sei |U0|=10V, R1=20Ω und R2=30Ω.

U = R * I

10 V = (20 + 30)Ω * Io       |

10/50 A = Io

1/5 A = Io

Nun

U1 = 20Ω * 1/5 A = 4 V

U2 = 30Ω * 1/5 A = 6 V

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community