0 Daumen
111 Aufrufe

Physik falsches Ergebnis bei der Reihenschaltung 

In der abgebildeten Schaltung sei |U0|=10V, R1=20Ω und R2=30Ω.

Berechne die Spannungen über den beiden Widerständen sowie die Stromstärken der Ströme, die durch die beiden Widerstände fließen.

Nun das Problem ist anstatt das ich das Ergebnis 4V und 6V bekomme habe ich 0,4V und 0,6V kann mir jemand sagen was ich falsch mache?

von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo

die 10 V und insgesamt 50Ω ergibt einen Strom vom I=U/R=0.2A

20Ω*0,2A=4V entsprechend mit 30Ω. Wie hast du denn gerechnet, du kannst ja auch einfach die 10 im Verhältnis 2:3 teilen.

Gruß lul

von 11 k

ich habe 0.02A mal 20 ohm gerechnet =0.4V

0 Daumen

In der abgebildeten Reihenschaltung sei |U0|=10V, R1=20Ω und R2=30Ω.

U = R * I

10 V = (20 + 30)Ω * Io       |

10/50 A = Io

1/5 A = Io

Nun

U1 = 20Ω * 1/5 A = 4 V

U2 = 30Ω * 1/5 A = 6 V

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...