0 Daumen
856 Aufrufe

Guten Tag

Ich habe ein Problem ich komme bei dieser Aufgabe nicht mehr weiter. Kann mir jemand hier helfen?

Aufgabe: Mit dem Skilift geht es gleichförmig aufwärts. Eine Skisportlerin mit der Masse 75 kg wird mit dem Schlepplift hochgezogen. Der Steigungswinkel der Skiliftspur beträgt alpha = 20 Grad. Das Zugseil schlisst einen Winkel von Beta = 30 Grad mit der Horizontalen ein.

a)Mit welcher Kraft wird das Zugseil ziehen, wenn die Reibung zwischen Ski und Schnee vernachlässigt wird?

Lösung: F = 75*9.81*(sin(20)/cos(30-20)) = ca. 0.26kN

Mein Ansatz: Zuerst einmal meine Skizze:

Skilift.jpg

Fragen:  Was muss ich nun mit der Kraft Fn machen? Warum muss ich laut den Lösungen Fn(30) -Fn(20) rechnen und dieses Resultat als Teiler verwenden? Ist Fn nun die Reibungskraft?

Vielen Dank im Voraus!

Gruss

Schweiz

von

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

 die Zugkraft kann man zerlegen, in eine Richtung parallel zur schiefen ebene und eine senkrecht dazu, der senkrechte Teil verkleinert die Normalkraft, die die Masse ausübt.  was du mit "als Teiler verwenden" meinst weiss ich nicht.

die Reibungskraft ist Fr=\μ*Fn. und Fn ist die Differenz der 2

Gruß lul

von 16 k

Guten Tag lul

"Als Teiler" meine ich diesen Abschnitt der Lösungsrechnung
"F = 75*9.81*(sin(20)/cos(30-20)) = ca. 0.26kN". Wieso teilt man dies so?

Vielen Dank im Voraus!

Gruss
Schweiz

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community