0 Daumen
404 Aufrufe

Hallo.

An einem Körper greifen die Kräfte F1 und F2 an. Sie sind im Gleichgewicht, wenn F1 und F2 gleichen Betrag, aber entgegengesetzte Richtung haben?


Meine Antwort: Ja.

Antwort auf leifiphysik.de: Nein.

https://www.leifiphysik.de/mechanik/kraft-und-bewegungsaenderung/aufgabe/fragen-zum-kraeftegleichgewicht

Aufgabe 1. Punkt 3.


Warum sind sie nicht im Gleichgewicht? Oder ist es ein Fehler in der Aufgabe?


MfG

Gast

von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo

 nur wenn die Kräfte auf der selben "Angriffslinie" liegen, sonst üben sie ein sogenanntes Drehmoment aus, der Körper dreht sich, aber sein Schwerpunkt bewegt sich nicht, solange die Kräfte gleich groß sind.Am einfachsten mit einem bleistift auszuprobieren , drück links von unten, rechts von oben etwa gleich stark, die Mitte bleibt liegen, der _Stift dreht sich. Man nennt so was ein Kräftepaar.

Ich find gut, dass du nicht einfach glaubst, sondern ausprobierst und nachfragst. So funktioniert Physik: ein Experiment muss zeigen ob eine Behauptung gilt. Mit der Haltung bist du ein "Wissenschaftler"

Gruß lul

von 17 k
0 Daumen

Geht die Wrkungslinie der beiden Kräfte durch den

Schwerpunkt des Körpers heben sich beide Kräfte
auf.

Zwei angreifende Kräfte im Gleichgewicht :
der Körper ist in Ruhe ( bewgungslos ).

Greift eine Kraft oben an einem Körper an,
die andere auf der anderen Seite unten
entsteht noch ein zusätzliches Drehmoment.
Der Körper rotiert.

von 7,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community