0 Daumen
232 Aufrufe

ein radfahrer fährt mit 30 km/h

mit welcher maximalen kraft muss ein sandkorn von 0.02g masse seitlich am pneu haften, damit es nicht abfällt, wenn der radius 29cm ist?

von
mit welcher maximalen kraft muss ein sandkorn von 0.02g masse seitlich am pneu haften, damit es nicht abfällt, wenn der radius 29cm ist?

Sicher, dass da maximal und nicht minimal steht?

es steht maximal in der aufgabe aber das habe ich mich auch schon gefragt

1 Antwort

0 Daumen

Hallo

1. du hast recht, die maximale Kraft kann beliebig groß sein, also ist wohl die Kraft gefragt, die gerade nicht mehr als Zentripetalkraft reicht also F_R=m*v^2/r=mω^2*r  . Dazu die 30km/h in m/s umrechnen und die Geschwindigkeit des Umfangs des Rades berechnen bzw die Winkelgeschw.  Bei einer Umdrehung, legt das Rad den Weg 2π*r=2π *0,29m=1,82..m zurück ,mit v=30/3,6m/s =8,33 m/s  in 1s also 4,57 Umdrehungen.

jetz nur noch alles einsetzen ,

Gruß lul

von 16 k

wieso kann man nicht einfach v in m*v2/r einsetzen?

Hallo

 das hab ich oben versucht zu sagen.

Gruß lul

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community