0 Daumen
1,6k Aufrufe
1. Gennadi Awedejenko stellt 1988 olympischen Rekord auf.

2. Bei Hochsprung wird die anfängliche kinetische Energie (Absprunggeschwindigkeit ist vertikal gerichtet = u)
     in potentielle Energie umgewandelt.

3. Problematisch ist, dass der Schwerpunkt nicht am Boden liegt, die Knie beim Absprung gebeugt werden und             der Schwerpunkt am höchsten Punkt unter der Latte liegt; Korrekturannahme für den Schwerpunkt = 1m

4. Berechne u auf 3 Dezimalen in m/s von Gennadi, falls der Sprung ideal war. (g=9.81)

5. Wie hoch würde nun bei sonst gleichen Bedingungen Gennadi auf dem Mond (g=1,62) springen? = h
von
Sorry, ich hab vergessen zu erwähnen,  der Sprung hatte eine Höhe von 2,38 m.

Was heißt denn Korrekturannahme für den Schwerpunkt = 1m.

1 Antwort

0 Daumen

Ich gehe unter der Korrekturannahme für den Schwerpunkt von 1m davon aus der er nur  2.38 - 1 = 1.38 hoch gesprungen ist.

Dann wäre:

1/2 * m * v2 = m * g * h 
v = √(2 * g * h) 
v = √(2 * 9.81 * 1.38) = 5.203 m/s

m * g * h = 1/2 * m * v2 
h = v2 / (2 * g) 
h = 5.2032 / (2 * 1.62) = 8.355 m

von 9,6 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community