0 Daumen
140 Aufrufe

Ist es möglich, eine Beschleunigung eines Fahrzeuges von 0 auf 100 km/h zu berechnen, ohne die Zeit stoppen zu müssen. Könnte man die Abmessung des genutzen Weges auch weglassen?

von

1 Antwort

0 Daumen

Wenn du in einem Auto oder Zug sitzt, merkst du, wie stark er beschleunigt oder abbremst, da es dich in den Sessel drückt (Beschleunigung vorwärtsschauender Sitz) oder beinahe aus dem Sessel zieht (Beschleunigung rückwärtsfahrender Sitz).

Du trägst ja einen Sicherheitsgurt. Wenn eine Federwaage misst, wie stark daran gezogen wird, kannst du das auf die Beschleunigung umrechnen. Etwas weniger schwierig ist es einen Gegenstand an die Decke zu hängen und zu beobachten, wie weit er nach vorn oder hinten ausgelenkt wird.

Und ja, wenn du so die Beschleunigung des Fahrzeugs im Auto drinn messen kannst, brauchst du die Zeit nicht zu stoppen. (du könntest sie dann im Nachhinein ausrechnen)

Einen Tacho mit der momentanen Geschwindigkeit hast du auch, damit du feststellen kannst, wann du genau 100 km/h erreicht hast.

von

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community