0 Daumen
789 Aufrufe

Hallo Leute,

undzwar habe ich da ma ne Frage, ich weiss nicht so Recht wie man von $$ \frac { N }{ As }$$  auf $$\frac { V }{ m }$$ kommt.
Ich weiss das N = Newton also \frac { kg\cdot m }{ { s }^{ 2 } } ist. Dann komm ich auf \frac { kg\cdot m }{ \frac { { s }^{ 2 } }{ As }  } =\frac { kg\cdot m }{ A{ s }^{ 3 } } aber wie komm ich denn da auf V/m. Also das Ergebnis sieht wie folgt aus:

E=\frac { G }{ Q } =\frac { 9,81\cdot { 10 }^{ -6 }N }{ 1,0\cdot { 10 }^{ -10 }As } =9,81\cdot { 10 }^{ 4 }\frac { V }{ m }

Nun weiss ich nicht wie man auf die Einheit kommt. Hoffe das ihr mir Helfen könnt.

VG :)

Steh gerade auf dem Schlauch.

von

2 Antworten

+1 Daumen

Hallo,

$$\frac { N }{ As }=\frac { Nm }{ As*m}=\frac { J }{ As*m}=\frac { W }{ A*m}=\frac { V }{ m}$$

Die letzte Gleichung ergibt sich aus dem Fakt, dass die Spannung die Einheit des elektrischen Potentials ist:

$$\varphi =\frac{E_{pot}}{q}\\ [\varphi]=\frac{J}{As}=\frac{W}{A}:=V$$

von 2,4 k

Also muss ich hier mit m jeweils im ZĂ€hler und im Nenner erweitern.
J = Nm das ist mir auch bewusst.  Zum Schluss muss man dann mittels elektrisches Potential weiter machen was hier phi = J/As ist.
W = J/s also Energie oder Arbeit die pro Sekunde aufgebracht wird und V ist dann gleich die Arbeit die ĂŒber ein Ampere fliesst, angewendet wird.

Ich brauche fĂŒr die Aufgabe an Wissen, die Arbeit/Energie, dann das elektrische Potential und dann komm ich zum Schlus auf die Spannung. Hmm
Das muss ich jetzt erstmal verdauen. Etwas viel auf einmal. ^^

Das sieht mir nach zugeschnittener GrĂ¶ĂŸengleichung aus. Der Teil um m zu mindest.

VG :)

Vielleicht hat ja ma jemand eine Quelle oder einen Link wo man sowas ĂŒben könnte.
Ich kenne das Thema, habe es auch schon oft gehört aber irgendwie weiss ich nicht wie man sowas ĂŒben kann

Merke dir die SI-Grundeinheiten: s,m,kg,A,K

Merke dir die elementaren Gleichungen, welche GrĂ¶ĂŸen definieren und ihre festgelegte Einheit.Schreibe die Gleichung in Einheiten.

z.B:

Kraft=Masse*Beschleunigung

Einheiten: N=kg*m/s^2

Arbeit=Kraft*Weg

Einheiten: J=N*m=kg*m^2/s^2

Leistung=Arbeit/Zeit

Einheiten: W=J/s=kgm^2/s^3

bei den elektrischen Einheiten kommen ungewohnterere Gleichungen hinzu ;)

Musst du viele Beispiele rechnen und einprÀgen.Gibt auch Listen:

http://www.seilnacht.com/Chemie/daten.htm

oder auch bei Wiki z.B

https://de.wikipedia.org/wiki/Volt

oben rechts

Mega genial. :D
Ich hatte schon immer Probleme mit sowas gehabt

Hauptsache mit Gradienten und Vektorfelder keine Probleme aber mit Einheiten volle Breitseite hahaha 

Durch deinen Link der SI-Einheiten konnte ich herausfinden das V/m die Einheit der elektrischen FeldstĂ€rke ist. Da macht es natĂŒrlich Sinn, da ich gerade bei dem Thema bin. Logisch das das Ergebnis hier nach der V/m umgeformt werden musste. :D

0 Daumen

Hallo

1V=1 Nm/(As) von links nach rechts,

1J=1Nm=1V*A*s von rechts nach links

Gruß lul

von 12 k

Da steht doch N/As = V/m und nicht Nm/As ?!

Also das Problem ist fĂŒr mich einfach wie man N/As auf V/m kommt.

Dein Kommentar hat mich jetzt noch mehr verwirrt :D

VG :)

Das Ergebnis lautet E = G/Q = (9,81 * 10^-6 N)/(1,0 * 10^-10 As) = 9,81 * 10^4 V/m und ich weiss halt nicht wie man von N/As auf V/m kommt bei diesem Ergebnis.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community