0 Daumen
140 Aufrufe
Hallo Leute,

Die Aufgabenstellung:

Sie wollen eine Leuchtdiode an einer Batterie mit 12 V betreiben. Wie groß muss der Vorwiderstand R sein, wenn die Daten der Leuchtdiode wie folgt aus dem Datenblatt abgelesen wurden: Forwardvoltage = 2 V, Current = 10 mA

Ich hÀtte es so gerechnet:

Rv = U / I = 2 / 0,01 = 200 Ohm

Was ich an folgenden Beispiel nicht verstehe ist ob es egal ist oder nicht wie viel Spannung die Taschenlampe erhÀlt.

Habe ich somit dieses Beispiel richtig gelöst?
von

1 Antwort

+1 Daumen
Ich denke du solltest hier die Spannung am Vorwiderstand nehmen und nicht die Spannung an der Diode

Also:

Rv = U / I = (12V - 2V) / (0.010 A) = 1000 Ω
von 9,5 k

Was ich an folgenden Beispiel nicht verstehe ist ob es egal ist oder nicht wie viel Spannung die Taschenlampe erhÀlt.

Hm. Schließ doch die Taschenlampe mal an 230 V an und schau was passiert. Ist vielleicht nicht ganz so egal wie viel Spannung wir haben.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community