+1 Daumen
1k Aufrufe

bild5.png

Gegeben ist eine Punktladung Q am Ort (x_Q, y_Q)


Berechnen Sie die Komponenten E_x und E_y der elektrischen Feldstärke E im Punkt(x=x_p, y =y_p)

Im Punkt P liege eine Probeladung q. Welche Kraft F wirkt auf q?

Für die Koordinaten soll dabei gelten: x_p= 4a, x_Q= 2a und y_P= 3a, yQ=a .

von

1 Antwort

+1 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo

das ist doch einfach das Coulombgesetz ,  E=1/(4*π*ε)*Q*r/|r|^3 wobei r und E V ektoren sind.woran scheiterst du denn, du kennst |r| und den Vektor r. also einfach einsetzen und x und y- Komponente hinschreiben . Gruß lul

von 17 k

zu a) $$Ex={Q*(xp-xq)}/({4*π*ε0*|rp-rq|^3})$$

$$Ey={Q*(yp-yq)}/({4*π*ε0*|rp-rq|^3})$$

Oder sollte man lieber xp-yq und yp-yq auch einfach zu rp-rq machen?

Wollte nur fragen, ob das so richtig ist oder lieber die vorherige Lösung zu a)

a) Q/(4*π*εo*16*√2*a³) (xp-xq; yp-yq)



Ex= (xp-xq) Q/(4*π*εo*16*√2*a³)

Ey= (yp-yq) Q/(4*π*εo*16*√2*a³)




Hallo

 in a) ist das a ja nicht gegeben, deshalb ist das so falsch, du kannst statt

|rp-rq|=√((xp-xq)2+(yp-yq)2) schreiben, das ist konsequenter.

Gruß lul

Kann man nicht einfach |rp-rq| schreiben? :D

Oder würdest du sowas allgemein nicht empfehlen..

Ex= (xp-xq) Q/(4*π*εo*|rp-rq|^3)

Ey= (yp-yq) Q/(4*π*εo*|rp-rq|^3)

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community