0 Daumen
137 Aufrufe

Die Einheit der Druckverteilung p(x,y) ist N/m², wäre die Einheit der Druckverteilung p(x,y,z) N/m³?

von

1 Antwort

+2 Daumen
 
Beste Antwort

Hallo probe,

Nein - die Einheit von Druck ist immer Kraft durch Fläche. Dies ist unabhängig davon, wie der Druck verteilt ist. Stelle Dir ein Aquarium vor. Dort kannst Du den Wasserdruck auf der Frontscheibe berechnen; also einen Druck, der von der Position auf einer Fläche abhängt oder Du kannst den Druck irgendwo im Aquarium berechnen - also als eine Funktion von einem Ort.

Natürlich ist der Druck in beiden Fällen nur von der Wassertiefe abhängig. Aber trotzdem kannst Du eindeutig die Funktionen \(p(x,y)\) und \(p(x,y,z)\) aufstellen. Und wenn man das Koordinatensystem schön ungünstig wählt, ist der Druck auch von allen drei bzw. zwei Koordinaten abhängig ;-)

Gruß Werner

von 3,7 k

Vielen Dank.

Was mich wundert wäre aber die Dichte, allgemein hat ja die Dichte die Einheit kg/m².

Was ist aber die Massendichte eines Volumens? --> kg/m³


Vielleicht kannst Du noch dazu etwas sagen... Deshalb dachte ich, es könnte sowas auch für den Druck gäben...

"allgemein hat ja die Dichte die Einheit kg/m²" Nein - die Dichte ist immer Masse pro Volumen - also z.B. \(\mbox{kg}/\mbox{m}^{\bbox[#ff8f8f, 1px]{3}}\).

Massendichte und Dichte ist i.A. dasselbe, wenn nicht explizit etwas dazu gesagt wird. Massendichte eines Volumens macht IMHO keinen Sinn.

Ja genau..

Ich meine.. Massendichte einer Linie... kg/m...

Die Dichte hat ja eigentlich die Einheit kg/m³...


Ich hoffe ich bringe dich nicht allzu sehr durcheinander...

"Ich hoffe ich bringe dich nicht allzu sehr durcheinander... " Nö ;-)

Ok - wenn Du von einer Massendichte pro Länge sprichst, ist das richtig. Ich schrieb ja oben " wenn nicht explizit etwas dazu gesagt wird". ich persönlich würde hier eher von einer Massenverteilung sprechen. Aber wenn man von einer Massendichte eines Seils spricht, die in Masse pro Längeneinheit (z.B. \(\mbox{kg}/\mbox{m}\)) gegeben ist, so ist das auch eindeutig.

Beim Druck könnte man es ähnlich machen. Z.B. ein Winddruck auf einem Seil - den könnte man in \(\mbox{N}/\mbox{m}\) angeben. Aber in diesem Fall spricht man IMHO eher von einer Streckenlast oder konkret von einer Windlast.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community
...