0 Daumen
595 Aufrufe

Auf einem Wagen ist eine Federkanone montiert. Wagen und Kanone haben die Masse mW = 0,21 kg. Die Kanone kann ein Geschoss in horizontaler Richtung in der Rollrichtung des Wagens abschießen. Die Geschossmasse beträgt mG =0,05 kg.

Der Wagen hat zunächst eine Geschwindigkeit von vW0 = 0,3 m/s. Das Geschoss wird in Fahrtrichtung abgeschossen. Welche Geschwindigkeiten vW2  und vG2  haben Wagen und Geschoss nach dem Abschuss?

Bitte helft mir! Es hat was mit dem Impuls zu tun!!

Vielen Dank im Voraus!

von

Fehlt da nicht was ?

Macht doch wohl einen Unterschied, ob das Geschoss mit sehr großer oder

eher kleiner Beschleunigung bzw. Kraft abgeschossen wird.

Oh, tut mir leid: Nach dem Abschuss haben Wagen und Geschoss zusammen eine Geschwindigkeit von 10m/s. Dabei ist die Anfangsgeschwindigkeit aber nicht mit eingerechnet.

Das versteh ich so aber nicht:

Nach dem Abschuss sind die doch gar nicht mehr zusammen.

oder soll das heißen, das Geschoss ist 10m/s schneller als der Wagen ?

das soll heißen: vWG=vW+vG

also diese 10m/s sind die Summe der Geschwindigkeit des Wagens und der des Geschosses.

Betragsmäßig ist die Summe 10, denn es könnte sein, dass nach abschuss des geschosses der wagen sich zum geschoss entgegengesetzt bewegt

Ansonsten gilt nach Impulssatz:

Vor dem Abschuss: Wagen und Geschoss haben die selbe Geschwindigkeit

Nach dem Abschluss: Wagen hat die Geschwindigkeit vw und das Geschoss die Geschwindigkeit vg

-> Impuls vor dem Abschuss = Impuls nach dem Abschuss

= > mWagen mit Geschoss * vWagen mit Geschoss  = mWagen*vwagen + mGeschoss*vGeschoss

usw.

Schade, dass keine Angaben zur Feder gemacht wurden, so dass man den Energierhaltungssatz nicht bemühen kann.

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community