0 Daumen
228 Aufrufe

Ach, war das noch schön, als alles 2-Dimensional war ;) Aber hier komme ich nicht weiter.

von

1 Antwort

0 Daumen
hi
das vektorprodukt r1 X F1 ist (0, 0, 0), die beiden vektoren sind kollinear
und ergeben eine drehmoment von 0 in bezug zum ursprung (0,0,0).

das vektorprodukt r2 X F2 ergibt (0,0,-2).
bildlich gesprochen zieht die kraft F2 am starren körper im abstand von 1 parallel zur x-achse.
ansonsten gibt es keine weiteren drehmomente, daher ist das resultierende drehmoment
M = |r2| * |F2| * sin 90° = 1 * 2 * 1 = 2.
von 1,0 k

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage sofort und kostenfrei

x
Made by a lovely community