0 Daumen
1,3k Aufrufe

Hallo ich weiß, dass ist ein Forum für Mathe aber vielleicht könnt ihr mir bei dieser Physikaufgabe helfen:

Ein Mann mit der Masse 80 kg erfährt beim Absprung mit einem Fallschirm eine Abwärtsbeschleunigung von 2,5 m/s2. Die Masse des Fallschirms ist 5 kg. (a) Wie groß ist die aufwärts gerichtete Kraft, die die Luft auf dem Fallschirm ausübt? (b) Wie groß ist die abwärts gerichtete Kraft, die der Mann auf den Fallschirm ausübt
Meine Lösung:
1.)(mp+mF)*(g-a)
(80Kg+5Kg)*(9,81m/s^2-2,5m/s^2)=621,35 N
2.)Ft=m*a=80*2,5 m/s^2=200
F=m*g=784,8
Diffferenz:784,8-200=584,8N
Stimmen die Gleichungen und Rechnungen??
Ich glaube nämlich die Formel von a gibt's nicht, oder?
Danke

von

1 Antwort

0 Daumen

Ein Mann mit der Masse 80 kg erfährt beim Absprung mit einem
Fallschirm eine Abwärtsbeschleunigung von 2,5 m/s2. Die Masse
des Fallschirms ist 5 kg. (a) Wie groß ist die aufwärts gerichtete
Kraft, die die Luft auf dem Fallschirm ausübt? (b) Wie groß ist die
abwärts gerichtete Kraft, die der Mann auf den Fallschirm ausübt

Kraft nach unten = m * g = ( 80 + 5 ) * 9.81 = 833.85 N
Resultierende Kraft = ( 80 + 5 ) * 2.5 = 212.5 N
Kraft aufwärts = 833.85 - 212.5 = 621.35 N

b.) ich bin mir nicht sicher.

Der Mann zieht zunächst mit seinem ganzen Gewicht ( Kraft )
am Fallschirm
G = F = 80 * 9.81 = 784.8 N

Ein Teil dieser Kraft wird in Bewegungsenergie umgewandelt
80 * 2.5 = 200 N

Dann bleibt 784.8 - 200 = 584.8 N als Kraft auf den
Fallschirm übrig.

von 7,0 k

Vielen Dank für die schnelle Antwort

Gern geschehen.
Ich habe mir gerade erst deine Antwort durchgelesen.
Ein toller Fall von Übereinstimmung.

was ist die resultierende Kraft und wie kommt man darauf? :)

Hallo,
ich weiß nicht ob die Angelegenheit physikalisch überhaupt
korrekt ist.
Nach der Entfaltung des Fallschirms erfolgt doch der Sprung
mit konstanter Geschwindigkeit und nicht beschleunigt.
Soweit mein Kenntnisstand.
Ich weiß also nicht ob die Grundannahme a = 2.5 m/s^2 Abwärts-
beschleunigung überhaupt zutreffend ist.

was ist die resultierende Kraft und wie kommt man darauf? :)

Kraft nach unten = m * g = ( 80 + 5 ) * 9.81 = 833.85 N
Normale Gewichtskraft nach unten

Resultierende Kraft = ( 80 + 5 ) * 2.5 = 212.5 N
Die entstehende Beschleunigung nach unten von 2.5 m/s^2
zeugt von einer Kraft von 212..5 N.

Dies ist die resultierende, nach außen sichtbare Kraft.

Also sollte die
Kraft aufwärts = 833.85 - 212.5 = 621.35 N
betragen.

mfg Georg

Ein anderes Problem?

Stell deine Frage

Willkommen bei der Nanolounge! Stell deine Frage einfach und kostenlos

x
Made by a lovely community